Sie sind hier: Startseite » Patenschaften

Patenschaften

Einige unserer Greifvogelpatienten sind nach Ausheilung ihrer Verletzungen in Freiheit nicht mehr überlebensfähig oder erst nach längerer Zeit wieder auswilderbar. Die Wildbahntauglichkeit muss jedoch gegeben sein, ansonsten droht dem Vogel ein langsamer qualvoller Hungertod. Einige unserer Patienten haben unter unserer Obhut Nachkommen großgezogen, welche wiederum ausgewildert werden. Es gibt auch Dauerpfleglinge, die sich als Ammen um junge, unselbständige Findlinge kümmern, die zu uns gebracht wurden. Vielleicht möchten Sie eine Patenschaft für einen Dauerpflegegast übernehmen?

  • Eine Patenschaft mit einem Jahresbetrag ab € 100,- kann die Unterbringung und Versorgung eines Vogels teilweise sichern.
  • Tipp: Machen Sie sich oder Freunden eine Patenschaft als z. B. als Weihnachtsgeschenk

Es stehen immer wieder Greifvögel oder Eulen als Patenkinder zur Verfügung. Der Pate erhält eine Urkunde mit Bild seines Pfleglings und kann diesen, wenn gewünscht, nach Genesung persönlich in die Freiheit entlassen. Die Patenschaft gilt jeweils für ein Jahr und kann gerne bei Bedarf verlängert werden.

So funktioniert es:
1. Patenkind aussuchen
2. € 100 überweisen, dabei im Betreff „Patenschaft für xxxx“ und bitte die Postanschrift mit angeben
3. sobald das Geld gebucht ist, geht die Urkunde in die Post, deshalb wird die Anschrift benötigt

Pateneltern gesucht!

Wir sind aus dem Nest gefallen!

  • Waldohreulen Tick, Trick und Track
  • Waldkauz Dagobert
  • Waldkauz Klarabella

Historie – Vielen Dank den ehemaligen Paten!